· 

Welcome to Tokyo

für mehr Bilder unten klicken 📸
für mehr Bilder unten klicken 📸

Schweren Herzens habe ich dann am frühen Abend doch nochmal meine "Kajüte" verlassen und mich in die verregneten Straßen Tokyos begeben. In einem kleinen netten Restaurant habe ich ein super leckeres und günstiges Abendessen gefunden (man munkelt dass ich dort heute wieder hin gehen werde) und von einem anderen Hast noch ein paar Geheimtipps für Tokyo bekommen. Dann bin ich nach Akihabara gelaufen, das Anime- & Technikviertel. Erst bin ich irgendwie dran vorbei gelaufen, aber als ich da war... Wow! Wie ein kleiner Times Square mit ausschließlich Anime Werbung. Vor den Geschäften stehen Anime-Mädchen, die Zettel verteilen und es gibt noch mehr Automaten als ich sonst irgendwo gesehen habe. Die Automaten (für Getränke, Süßes und Kleinkram) stehen hier echt überall, in zehn Minuten habe ich bestimmt 15 gesehen. In dem Viertel gibt es auch allerlei verrücktes Essen, jedoch nichts veganes. Ist aber auch besser so, sonst hätte ich mich a) entscheiden müssen und b) einfach alles probiert lolol. Ich habe in dem Viertel schöne Fotos gemacht und bin dann durch den Nieselregen wieder zurück zum Hostel gelaufen, ganz ohne Google Maps! 

P.S. ich frage mich echt wie man "früher" ohne Internetverbindung reisen konnte, ich würde hier nichts finden ohne Google Maps und nichts verstehen ohne Übersetzer.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    :) (Freitag, 18 Oktober 2019 22:44)

    Klingt super cool. Wünsche dir eine schöne Reise!